Highlandsport & LSW-Spezialsport


Jahresversammlung des Deutschen Highlandgamesverbandes

am 11.03.2018 in Darmstadt

 

 

 

Erstmals nahm ich als Stellvertretender Vorsitzender von Phoenix Mutterstadt an der Jahreshauptversammlung des Deutschen Highlander Gesamtverbandes DHGV teil.

 

Ziel war es, diesen Verband, dem wir angehören, besser zu verstehen.

 

 

 

Unsere gemeinsamen Wurzeln liegen im Rasenkraftsport, denn der DHGV ist Mitglied im DRTV. Damit ist die Schnittmenge der gemeinsamen Disziplinen (Steinstoßen, Gewichtwerfen und Hammerwerfen) sehr groß. Da jede dieser drei Disziplinen mit jeweils zwei Gewichten im Wettkampfprogramm steht, ist es nur noch die 7.Disziplin, die es zu erlernen gilt: Das Baumstammwerfen. Die 8. Disziplin, der Gewicht-Hochwurf dürfte keinem Rasenkraftsportler Mühe machen.

 

 

 

Dass die Highlander sich selbst ernst nehmen erfährt man spätestens, wenn man keinen echten Kilt, sondern ein Karnevalskostüm trägt. Auch für die alberne Diskussion, was ein Highlander unter seinem Kilt trägt gibt es keinen Raum.

 

Es geht auch um mehr, als den sportlichen Event mit sportlichen Leistungen, der alljährlich keinen Zuschauer auf den Mutterstädter Sportplatz lockt - ganz im Gegensatz zu einem Dutzend Highlandgames in Deutschland, die hunderte oder gar tausende Zuschauer anziehen.

 

 

 

Die Phoenix-Athleten / -Athletinnen und die Highlander-Clans könnten durch gegenseitige Besuche voneinander profitieren. Das sportliche Angebot von Phoenix, RKS und LSW ist aber nur bedingt interessant für die Highlander, weil diese den Event über das komplette Wochenende auskosten: Wettkampf, Camping, Feiern, etwas Besonderes sein.

 

Da sind die Phoenix-Mitglieder wesentlich reduzierter unterwegs: Anreise zum Wettkampf, disziplinierte Leistungs-Performance, Rückreise ins normale Leben.

 

 

 

Zwei Perspektiven der Entwicklung bieten sich 2018 an:

 

Für unseren eigenen Highlander-Wettkampf mit LSW-DM im Oktober sollten wir bei den Highlander-Clans und auf der DHGV-Homepage Werbung machen. Zudem sollten wir gezielt interessierte Highlander einladen.

 

Interessierte unter den 120 aktiven Phoenix-Mitgliedern sollten sich von Claudia Ernst-Offermann, Holger Karch, Dominik Völker und Reinhard Rhaue motivieren lassen und gemeinsam mit ihnen an „echten“ Highland-Games teilnehmen.

 

Reinhard Rhaue


Roland Klingler (links) belegte bei der LSW-WM 2017 in Tata Rang 2!
Roland Klingler (links) belegte bei der LSW-WM 2017 in Tata Rang 2!
Ruben Loew wurde bei zahlreichen LSW-DM Sieger!
Ruben Loew wurde bei zahlreichen LSW-DM Sieger!
Dr. Klaus Lutter holten etliche Podestplätze und DM-Titel bei LSW-DM!
Dr. Klaus Lutter holten etliche Podestplätze und DM-Titel bei LSW-DM!

Liebe Sportfreunde,

 

wie ihr wisst, werden Eure LSW-Ergebnisse in der von uns erstellten Jahres-statistik sowie gegebenenfalls auch in einer ewigen Bestenliste aufgeführt.

 

Die LSW-Statistik wird ab dem 01.01.2018 (neu) erstellt, von Herrn

Wolfgang Kownatka

Rosenstraße 63

53489 Sinzig-Bad Bodendorf

Deutschland

wkownatka@web.de
T. 02642-99 69 20
F. 02642-99 69 21
Mobil: 0163-57 44 776
www.kownatka.de

Bitte daher alle LSW-Ergebnisse an Herrn Kownatka übersenden.

In der neuen Statistik werden jetzt auch die Klassen W/M 20 sowie die Teamwertungen im Schleuderball aufgeführt werden.

 

Die LSW-Familie wünscht euch alles Gute, Gesundheit und die erwünschten sportlichen Erfolge.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Andreas Hähner

(LSW-Spezialsport)

 

 

DRODZY KOLEDZY Z POLSKI,

 

INFORMUJEMY O ROCZNEJ STATYSTYCE KTORA BEDZIEMY PROWADZIC I INFORMOWAC O NAJLEPSZYCH

REKORDACH:

LSW-STATYSTYKA BEDZIE GOTOWA OD 01.01.2017:

Wolfgang Kownatka
Rosenstraße 63
53489 Sinzig-Bad Bodendorf

Deutschland

wkownatka@web.de
Telefon    : 49-02642-99 69 20
Fax          :49-02642-99 69 21
Mobil       : 49-0163-57 44 776
www.kownatka.de

 

PROSZE DLATEGO WSZYSTKIE REZULTATY IWYNIKI OD 01.01.2017 PRZESYLAC DO PANA KOWNATKA WNOWEJ STATYSTYCE BEDA PRZEKAZYWANE WSZYSTKIEKLASY W/M 20 JAK I DRUZYNOWE (?) WYNIKI.

 

LSW-RODZINA ZYCZY WSZYSTKIEGO DOBREGO, DUZO ZDROWIA I NAJLEPSZ-YCH WYNIKOW SPORTOWYCH

 

Z POWAZANIEM


Mit Stand 01.12.2017 hat Phoenix 143 Mitglieder. Hiervon haben 102 Sportler/-innen u.a. auch einen LSW-Startpasse und weitere  24 betreiben dazu auch noch Highlandersport.

Claudia Ernst-Offermann beim Gewichthochwurf (Highlander-DM in Ludwigsburg-Oßweil).
Claudia Ernst-Offermann beim Gewichthochwurf (Highlander-DM in Ludwigsburg-Oßweil).

Die Highlander-Wettkämpfe sind in der Regel richtige Publikumsmagnete.

Hier eine Machtdemonstration der Phoenix-Highlanderinnen.

Das Phoenix-Team belegte bei den Wineland-Games in Kirrweiler Rang 3.

 

Zwar beteiligt sich Phoenix (noch) nicht an den „Heavy Events“ des Highlandsports, ist aber bei allen regionalen „Highland-Games“ ein gerngesehener Gastverein.

Gerhard Zachrau beim beidarmigen Gewichtwerfen („Weight for Distance“).

 

Bei den in Mutterstadt durchgeführten Highland-Games wurden in allen Altersklassen hervorragende Ergebnisse erzielt.

Walter Held lässt den „Scottish Hammer“ fliegen.

Die „Nachwuchs-Highlander“ Harald Oppermann, Walter Held und Günther Fändrich auf dem Werferplatz in Mutterstadt.

 

„Weight for Height“ von Holger Karch.

 

Sobald der Vereinsaufbau abgeschlossen ist, werden auch die traditionellen Highlander-Mehrkämpfe angeboten werden.

V.l.n.r.: Dr. Ernst Zuber – Nadine Schäfer – Gerhard Zachrau – Walter Held – Günther Fändrich – Harald Oppermann – Elke Vater

 

Bei den Highlanderwettkämpfen in Mutterstadt sind stets viele Teilnehmer vertreten.

Hier ein Foto der starken Riege 4.


Der LSW-Spezialsport bietet für die Werfer über 20 Disziplinen aus den Bereichen RKS, LA und Kraftsport an. Ebenso wie der Highlandsport ist LSW unter dem Dach des Rasenkraftsport- und Tauziehverbandes Rheinland-Pfalz organisiert.

Der Phoenixvorsitzende Dominique Zachrau beim Ultrasteinstoßen

(LSW-DM 2015 in Mutterstadt).

Dominique Zachrau beim LSW-Steinstoßen.

Sven Doppler ist ein außerordentlich starker Steinstoßer.

In Heuchelheim wird er Deutscher Meister im LSW-Steinstoß-Dreikampf.

 

Dietmar Kneschk mit einem gelungenen Versuch beim Schleuderballwerfen.

 

Norbert Gundermann und Christian Taucher fachsimpeln beim LSW-Eisenschleuderwerfen.

 

Phoenix wird zukünftig von Fall zu Fall wieder die DM im Werfer-10-Kampf organisieren, es werden wieder 5 Riegen à 15 Sportler im Einsatz sein. Mehr können auf den vorhandenen Örtlichkeiten an einem Tage nicht bewältigt werden. Bei größerem Zuspruch müsste diese DM auf zwei Tage verteilt werden.

 

Dimitri Ulajew ist mehrfacher Deutscher Meister in den LSW-Spezialsportarten

(hier beim Gewichtwerfen in Vellmar).


Trainingsbetrieb

Als Cheftrainer fungiert Lutz Caspers, der über eine jahrzehntelange erfolgreiche Zeit als Übungsleiter und aktiver Sportler verfügt. Er war Olympiateilnehmer 1968 (Mexico City) im Hammerwerfen. Er ist vielfacher Deutscher Meister in LA, RKS und LSW.

Seit Jahren ist er RKS-Verbandstrainer für den Rasenkraft- und Tauziehverband Rheinland-Pfalz und LA-Verbandstrainer für den Leichtathletikverband Pfalz.

Ihm zur Seite stehen als Trainer Helmut Zimmermann und Harry Kuhn. Die beiden Disziplintrainer Gerhard Zachrau und Norbert Gundermann sind dazu auch Sportabzeichenprüfer, ebenso Dominique Zachrau, Anette Borutta und Ishild Müller.

 

Zu den Trainern siehe auch die Seite Über uns / Trainer.